Flüchtiges Zusammentreffen

Ich finde U-Bahnen gefährlich. Besonders morgens. Der letzte Traum liegt noch wie eine Isoliermatte zwischen mir und der Realität. So funktioniere ich den Weg durch die Seitenstraßen bis zur Station und ziehe eine Karte. Die Ohren verstopft mit einem Hörbuch suche ich in meinem Kopf nach dem Guten, das mir heute wieder die Kraft gibt mich einen weiteren Tag dem Leben zu stellen. Ich lass mich in einen möglichst leeren Vierersitz fallen, zufrieden und froh über die Ruhe im Gemurmel und das Alleinsein zwischen all den Leuten. Ich schaue aus dem Fenster und genieße was auch immer da draußen vorüberfliegt.

Und dann passiert es. Bei einem Blick die Reihen des Waggons entlang ein Gesicht, das ich kenne. Verdammt. Er hat mich auch gesehen. Warum habe ich nur nicht weiter aus dem Fenster geschaut. Ich kenne das Gesicht zu gut als dass ich nur Nicken könnte, aber bei weitem nicht gut genug tatsächlich die nächsten kostbaren 28 Minuten bis zum Aussteigen eine Unterhaltung mit ihm führen zu wollen. Und das Schlimmste daran: der Blick des Entdeckten spiegelt genau dasselbe Empfinden wider. Und trotzdem kommt er zu mir und setzt sich gegenüber in den Vierer. Ich trau mich nicht den Satz: „schön dich getroffen zu haben, aber ich möchte jetzt lieber weiter aus dem Fenster schauen.“

Zum Glück passiert sowas nicht jeden Morgen. Es passiert sogar eher selten. Heute ist es passiert. Aber nicht mir. Ich durfte einer flüchtigen Zusammenkunft beiwohnen, sie genießen als stiller Beobachter, ohne mich an der Konversation beteiligen zu müssen…

Advertisements
Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in Privat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: