Ablenkung …

Die Hände unruhig auf der Tastatur liegend, der Blick festgetackert am Fenstergriff vor meiner Nase, suche ich seit geraumer Zeit nach dem richtigen Wort. Nicht für den Schlusssatz eines literarischen Meisterwerks, nein, es ist nur ein Wort in irgendeinem Satz einer – zugegeben – nicht ganz unwichtigen Mail.

Mein bisheriges Leben habe ich ohne größere Wortfindungsstörungen verbracht, so dass ich noch vor ein paar Minuten guter Dinge war auch diesmal zu bestehen. Aber das war vor ein paar Minuten…

Nun ist es so, dass ich nicht allein im Zimmer bin. Auf dem Stuhl neben mir sitzt mein Sohn. Er ist sechs (meine Tochter sogar schon acht) – also eigentlich genug Zeit, um gegen Störeinflüsse abzuhärten. Nun hat mein Sohn aber die Seite der „Maus“ entdeckt und klickt sich mit beeindruckender Geschwindigkeit durch sämtliche verfügbaren Buttons. Bleibt die Frage, warum mir die dezente Geräuschkulisse nicht ebenso Wurst ist, wie „Lars der kleine Eisbär“, „Der kleine König“ oder „Mama Muh“, die gern als Untermalung akustisch durch die Zimmer taumeln.

Ich vermute der Grund liegt in frühkindlichen Erfahrungen. Nein, nicht was manche jetzt vielleicht denken…

Auch ich habe schon begeistert die „Maus“ geschaut – und vermute, dass das bekannte Klacken des Augenaufschlags, das Trappeln der Füße, das Trompeten vom Elefanten und die zahllosen anderen Geräuschportiönchen schlüsselgleich und unumgänglich je ein Türchen in meinen Hirnwindungen öffnen, und so verhindern, dass auch nur noch ein Gedanke übrig ist, der vielleicht doch noch das richtige Wort für den Satz in der nicht ganz unwichtigen Mail würde finden können.

Der Geist ist eben begrenzt – und meiner ganz besonders!

Advertisements
Veröffentlicht in Kurz erzählt
One comment on “Ablenkung …
  1. Rainer sagt:

    Hallo Martin,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem Blog! Sehr schön geschrieben, bin schon auf weitere Anekdoten gespannt. Am Sonntag musst du mir aber noch erzählen, ob du das Wort dann doch noch finden konntest und worum es in der nicht ganz unwichtigen mail eigentlich ging.

    Bis dahin viele Grüße
    Rainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: